Liebe auf zwei Rädern: Wie ich meine Begeisterung fürs Biken entdeckt habe, Bild 1/1

Liebe auf zwei Rädern: Wie ich meine Begeisterung fürs Biken entdeckt habe

Beim letzten Sporturlaub im HOME OF SPORTS mit meiner besten Freundin Nina änderte sich das allerdings! Wie ich war Nina eher eine Sonntagsradlerin als ein richtiges Bikergirl, aber im Gegensatz zu mir wollte sie unbedingt einmal eine Mountainbiketour machen. Ich ließ mich überreden und wir liehen direkt im Hotel zwei SCOTT E-Mountainbikes aus. Alex, der nette Sportconcierge des Hotels, gab uns ein paar Tipps für eine geeignete Einsteigertour und schon waren wir unterwegs in Richtung Berg. Die erste leichte Steigung schafften wir natürlich mit links, auch ohne elektronische Unterstützung. Ein angenehm schattiger Forstweg führte leicht kurvig durch den Wald und ich genoss das Radeln in der Natur in vollen Zügen. Kein Vergleich zum Radweg in der Stadt! Als der Weg allmählich steiler wurde, schalteten wir bei unseren E-Bikes in die nächst höhere Stufe – es war zwar immer noch anstrengend, aber nicht unmöglich! Auch verschiedene Bodenbeschaffenheiten wie Schotter, Waldboden oder Gras waren kein Problem für unsere Bikes und dank der abwechslungsreichen Landschaft vergingen die Stunden wie im Flug.





Unser Tagesziel war eine kleine urige Alm, auf der wir uns stolz Kaffee und Kuchen gönnten. Mit dem Fahrrad dorthin zu fahren, wo andere Leute zu Fuß hingehen – das hat etwas!

Das Beste kam aber eindeutig zum Schluss. Der Rückweg war für mich schon immer der anstrengendste Teil einer Bergtour, vor allem nach einer ausgiebigen Rast auf einer gemütlichen Hütte. Nicht so beim Biken! Das Runterfahren mit den vollgefederten Fahrrädern war für mich ein echtes Highlight! Obwohl wir sehr vorsichtig unterwegs waren und ausgiebig das Bremsen auf Kies, Gras, usw. testeten, waren wir in kürzester Zeit wieder unten beim Hotel Salzburger Hof, ausgepowert und glücklich!

Inzwischen haben wir beide ein Fully Mountainbike und dank eines Techniktrainings sowie zahlreicher gemeinsamer Biketouren sind wir doch noch richtige Bike-Fans geworden. Große Touren, die zu Fuß an einem Tag nicht machbar sind, sind mit dem Rad kein Problem. Auch lange Zustiege fallen weg und seit ich auf zwei Rädern in den Bergen unterwegs bin, habe ich auch schon die ein oder andere „Hike and Bike“-Tour gemacht. Nina, ein richtiger Adrenalinjunkie, hat sich außerdem noch ein Downhillbike zugelegt und macht dieses Jahr den Bikepark in Leogang unsicher. Aber egal wie viele Trails und Touren wir noch machen werden – unsere erste gemeinsame Mountainbiketour im Salzburger Land werden wir wohl nie vergessen!



 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar