Outdoor-Abenteuer, die man nur im Sommer erleben kann (Teil 3), Bild 1/1

Outdoor-Abenteuer, die man nur im Sommer erleben kann (Teil 3)

8. Canyoning – gewagte Sprünge in atemberaubender Kulisse

Wer die Faszination einer Bergschlucht hautnah erleben möchte und keine Angst vor kleinen Sprüngen hat, sollte den Sommer in den Bergen für einen Canyoning-Ausflug nutzen! Wasserfälle, natürliche Steinrutschen und Abseilen gehören zum festen Repertoire dieser adrenalinreichen Sportart. Je nach Tour können so gemeinsam mit einem erfahrenen Guide die Seisenbergklamm oder die Fischbachklamm erkundet werden.

 

9. Kajak oder Kanu – der Bewegung des Flusses folgen

Wer die Romantik eines Wildbachs paddelnd erleben möchte, kann sich zwischen den Sportarten Kajak und Kanu entscheiden. Während es in modernen Wildwasserkajaks ganz schön schnell (und nass) werden kann, sind Kanus eher für gemächliche Flusswanderungen geeignet – obwohl es selbstverständlich auch Ausnahmen gibt! Egal ob Kanu oder Kajak: es ist einfach etwas Besonderes die sommerliche Berglandschaft vom Fluss aus zu erkunden!

 


10. Golf in alpiner Kulisse

Sie haben Golf bisher nicht mit imposanten Berggipfeln in Verbindung gebracht? Dann kennen Sie die Abschläge des GC Gut Brandlhof und des GC Urslautal noch nicht! Auf 748 Metern Seehöhe, umgeben von einer atemberaubenden alpinen Kulisse, bieten die beiden Golfplätze Bergfeeling pur. Das Gut Brandlhof punktet mit einem abwechslungsreichen 18-Loch-Championship-Kurs. Für Spannung sorgt auf diesem Golfplatz auch die Saalach, die bis zu sechs Mal überspielt werden muss. Auch im GC Urslautal kommt keine Langeweile auf: Wasserhindernisse, Biotope und perfekt plazierte Bunker bringen Abwechslung und fordern selbst versierte Golfspieler!

               

 

 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar