Wetter in Leogang

Webcam

Webcam
Fitnessraum FIT-LEO im Salzburger Hof Leogang

Kalorien verbrennen leicht gemacht Burn, Baby, Burn!

Gerade noch haben wir es uns in kuschligen Pullovern vor dem Kaminfeuer gemütlich gemacht und plötzlich steht der Sommer vor der Tür – Badesaison! Wer in diesem Moment einen Anfall von akut schlechtem Gewissen erleidet, der steht wenigstens nicht alleine da. Crashdiäten und Saftkuren haben gleichzeitig mit dem Pollenflug Hochsaison!

Zum Glück sind Diäten und Co. nicht der einzige Weg, um in Form zu kommen. Das Schlüsselwort lautet „Kalorienbilanz“ – um Fett zu verbrennen, müssen mehr Kalorien verbrannt als aufgenommen werden. Die gute Nachricht: Viele Sportarten sind ausgezeichnete „Kalorienburner“ und machen auch noch richtig Spaß!

Der Clou an der Sache ist, dass gleichzeitig bis zu 46 % mehr Sauerstoff und Kalorien verbraucht werden! Zusätzlich wirkt Nordic Walking wie ein komplettes Kraft-, Ausdauer- und Konditionstraining, sofern es richtig ausgeführt wird.

Fun Fact: Ein Erwachsener mit 75 kg Körpergewicht verbrennt beim Nordic Walking ca. 600 Kilokalorien – das entspricht in etwa einer ganzen Pizza Margherita! Mahlzeit!

Anders als bei Sportarten wie Joggen oder Fahrradfahren wird außerdem gleich die Rumpf- und Armmuskulatur mittrainiert. Stichwort „V-Körper“!

Der tatsächliche Kalorienverbrauch hängt von der Art und Intensität des Schwimmens ab. Während ein 75 kg schwerer Erwachsener in 30 Minuten durch langsames Kraulen ca. 300 Kilokalorien verbrennt, sind es beim Brustschwimmen schon 375 Kalorien und beim Delphinschwimmen sogar 412 Kalorien!

Fun Fact: Frauen haben für gewöhnlich bessere Körpermaße für den Schwimmsport als Männer, da sie mit ihren schmalen Schultern weniger Wasserwiderstand bieten.

Wer keinen Berg vor der Haustüre hat, kann sich übrigens auch mit einem Intervalltraining an einer kürzeren Steigung auf den Berglauf vorbereiten. Abgesehen davon, dass Berglaufen die Fettpölsterchen zum Schmelzen bringt, werden gleichzeitig Kraft, Ausdauer und Tempofähigkeit trainiert.

Fun Fact: Auch nach dem Training verbrennt der Körper noch vermehrt Kalorien. Zum einen passiert das direkt nach der Belastung, um Stoffwechsel und Herzaktivität in den Normalbereich zurückzufahren. Der sogenannte „Nachbrenneffekt“ kann aber durchaus länger andauern, da die Regeneration der Muskeln und die Eiweißverwertung vor allem bei hohen Belastungen (zum Beispiel beim Berglauf) mehrere Stunden in Anspruch nehmen können.

Es müssen nicht unbedingt jede Woche 1000 Höhenmeter mit dem Mountainbike zurückgelegt werden – es reicht oft schon, das Auto in der Garage stehen zu lassen! Ein kleines Rechenbeispiel: Wenn ein Erwachsener mit 75 kg Körpergewicht jeden Tag von Montag bis Freitag eine halbe Stunde mit dem Rad fährt, verbrennt er ca. 280 Kilokalorien am Tag (Durchschnittsgeschwindigkeit 20 km/h). Das bedeutet, dass in fünf Tagen „nebenher“ satte 1400 Kalorien verbrannt werden!

Fun Fact: Laut einer deutschen Umfrage schätzen 20 % der rund 1000 befragten Personen Fahrradfahrer als „attraktiv“ ein. Die Art des Fahrrads sei dabei aber entscheidend; während Mountainbikes oder E-Bikes als „trendy“ empfunden werden, schneiden Klappräder und Fatbikes weniger gut ab.

Bei uns im #homeofsports können Sie all diese Sportarten ausprobieren und sich somit perfekt auf den Sommer vorbereiten.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

+43 6583 7310-0 Anfragen